Bekannterweise verbleiben nach grossen Festivals Unmengen an Urin und ich habe keine Ahnung, was mit diesem im Regelfall passiert. Die dänische Brauerei Norrebro Bryghus hat mit 50’000 Liter Urin, das in Roskilde 2015 anfiel, Gerste gedüngt, aus der später Bier gebraut wurde. „Beercycling“ nennt die Brauerei das – was ja eigentlich auch konsequent ist. Aus Bier wird Bier. Der Name des Craft-Biers lautet übrigens passend „Pisner“. Prost!

A Danish beer has been brewed using 50,000 litres of human urine as fertiliser for the malting barley. It is the brewery’s attempt to ‚recycle‘ beer urine collected at a music festival.
A limited 60,000 bottles of ‚Pisner‘ will be sold in Demark. The final product does not contain any urine itself. The beer is said to have a light and refreshing taste.

Vorschaubild
Danish brewery produces 'Pisner' beer using recycled human urine