Equil Smartmarker: Der Stift für Echtzeit-Streams in Meetings

Gefällt mir!

Die perfekte Lösung für Meetings, an denen man nicht mehr körperlich anwesend sein muss, bietet der Equil Smartmarker, der natürlich im Zusammenspiel mit der App „Equil Note“ funktioniert. Ein digitaler Stift, der die Zusammenarbeit von Teams verbessern bzw. erleichtern soll. Denn Schaubilder, Diagramme und Skizzen müssen nicht mehr abgeschrieben oder abfotografiert werden. Der Stift speichert alle Daten und kann sie z.B. in Echtzeit an andere Personen weiterleiten. Auch wenn sie gerade nicht anwesend sind. Die Empfänger können aber nicht nur mitlesen, sondern interaktiv werden. Die Übertragung an die verschiedenen Geräte erfolgt über Bluetooth. Und weil Ideen und Gedanken auch mal gross ausfallen können, kann der Stift auf einer Fläche bis zu 5 x 1,5 Meter alles aufnehmen und speichern. Wie das alles genau funktioniert, wird euch in folgenden Video gezeigt. Der smarte Stift hat allerdings auch einen stolzen Preis. Für das komplette Package zahlt man $699.95…

We designed the Equil Smartmarker to be small and light so you can take it with you. It’s your essential whiteboarding companion whether you’re out in the field or bouncing around your workplace.

Equil Smartmarker: Der Stift für Echtzeit-Streams in Meetings
Equil Smartmarker: Der Stift für Echtzeit-Streams in Meetings
Equil Smartmarker: Der Stift für Echtzeit-Streams in Meetings
Equil Smartmarker: Der Stift für Echtzeit-Streams in Meetings

Video Thumbnail
Introducing Equil Smartmarker

Working from Home: Wunschvorstellung vs. Realität

Gefällt mir!

Wer andere darum beneidet, dass sie sich ihr Büro zuhause eingerichtet haben und tun und lassen können was sie wollen, der wird jetzt seine Meinung ganz schnell ändern. Denn das Arbeiten in den eigenen vier Wänden ist alles andere als produktiv. Die ersten Hürden müssen schon beim Aufstehen genommen werden. Weil man sich die Nächte um die Ohren haut, verlängert sich der Prozess des Aufstehens gleich um mehrere Stunden. Fürs Frühstückmachen fehlt die Lust und wenn man sich dann mal aus dem Bett bequemt hat, ist der Tag schon fast wieder rum. Deshalb müssen die Nächte durchgerockt werden… und dann beginnt der Kreislauf von vorn…

Working from Home: Wunschvorstellung vs. Realität
Working from Home: Wunschvorstellung vs. Realität
(via College Humor)

Will you be here tomorrow? Lehrfilm zur Arbeitssicherheit

Gefällt mir!

Wer von euch kennt nicht „Staplerfahrer Klaus„? Dieser, wie der folgende Lehrfilm zur Arbeitssicherheit zeigen uns, dass wer etwas macht, das er nicht ma­chen soll­te, am bes­ten lernt, in dem er di­rekt einen Scha­den davon trägt. Fach­män­nisch aus­ge­drückt spricht man hier von Aver­si­on, die teil­wei­se einen so lang anhaltenden Ef­fekt hat, dass man hin und wie­der gar nicht mehr weiss, warum man ei­gent­lich ir­gend­was nicht mag oder macht. Da aber Schmerzen grund­sätz­lich um­gan­gen wer­den soll­ten, muss man zu Al­ter­na­ti­ven grei­fen. Das Video von Stap­ler­fah­rer Klaus ist eine schö­ne Op­ti­on, über­trie­be­ne Ge­walt­dar­stel­lung bei un­sach­ge­mässer Hand­ha­bung von tech­ni­schem Gerät prägt sich halt auch ganz gut ein. In die selbe Kerbe schlägt das nach­fol­gen­de Video, dass mit wun­der­bar bil­li­gen Splat­ter­ef­fek­ten schult, dass so ein Hand­werks­be­trieb de­fi­ni­tiv nicht als Spiel­platz her­hal­ten sollte…

Video Thumbnail
Will you be here tomorrow? Você estará aqui amanhã?

Das Jobangebot des Tages: Hardcore-Jungs gesucht

Gefällt mir!

Ein Schweizer StartUp bietet eine spannende Alternative zum 08/15 Job. Beim Inkasso Team St. Gallen arbeitet man viel an der frischen Luft und körperliche Betätigung wird explizit gefördert. Gleichzeitig kann man immer angeben, man arbeite im Finanzsektor…

Das Jobangebot des Tages: Hardcore-Jungs gesucht
(via Webfail)

Zu viel Sitzen kann töten

Gefällt mir!

Zu viel Sitzen kann tödlich sein. Hier also ein Vorwand für Bürohengste und -stuten, um bei der Arbeit mehr Pausen zu nehmen, denn die Wissenschaft will es so…

Video Thumbnail
Are You Sitting Too Much?

Programmierer automatisiert seinen Job

Gefällt mir!

In unserer digitalisierter Welt gewinnen in immer mehr Lebensbereichen technische Fähigkeiten und Kenntnisse an Bedeutung. Folgende Geschichte liefert einen weiteren Beweis für die grenzenlose Vielfalt an Möglichkeiten, die diese Fertigkeiten eröffnen.

Programmierer automatisiert seinen Job

Auf dem Rechner seines ehemaligen Programmierers entdeckte ein Arbeitgeber schleierhafte Scripts. Nach genauerer Analyse des Quelltexts, stellte sich heraus, dass der Ex-Mitarbeiter viele seiner Arbeitsprozesse einfach automatisiert hatte. Hier einen Auszug aus den cleveren Scripts:

smack-my-bitch-up.sh
War der Programmierer nach 21 Uhr noch im Unternehmensnetzwerk eingeloggt, wurde eine SMS mit dem Inhalt „late at work“ an seine Frau geschickt. Zusätzlich hatte er eine Liste an Ausreden angelegt, aus der bei Aktivierung dieser Funktion, eine zufällig ausgewählt und in die SMS eingefügt wurde. Den Namen des Scripts lassen wir an dieser Stelle mal unkommentiert.

kumar-asshole.sh
Das Mailpostfach wurde nach E-Mails von einem Kunden namens „Kumar“ gescannt. Wurden Keywords wie „help“, „sorry“ und „trouble“ identifiziert, wurde die Datenbank des Kunden automatisch auf das aktuellste Backup gesetzt. Daraufhin erhielt „Kumar“ eine Mail: „No worries, mate. Be careful next time.“

hangover.sh
Wurde bis 8.45 Uhr auf dem Arbeitsrechner kein Login registriert, wurde automatisch eine Mail mit dem Inhalt „not feeling well, working from home“ an den Chef geschickt. Natürlich auch hier ergänzt durch eine zufällig ausgewählte Begründung.

fucking-coffee.sh
Einmal aktiviert blockierte dieses Script die Kaffeemaschine. Daraufhin wurde ein mittlerer Milchkaffee aufgesetzt, der allerdings erst 24 Sekunden später von der Maschine in die Tasse gegossen wurde. Diese Zeit brauchte der Programmierer, um von seinem Büro zur Kaffeemaschine zu laufen.

Die gesamte Story zum Nachlesen und vor allem alle Scripts gibt es auf GitHub.

Elektroingenieur unter Strom

Gefällt mir!

Dem Ingeniör ist nichts zu schwör! Mehdi Sadaghdar wurde im Iran geboren und lebt derzeit in Vancouver, Kanada. Er hat einen Abschluss als Bachelor of Applied Science und ist Master of Applied Science. Auf seinem Youtube Channel „ElectroBOOM“ unterhält er die Zuschauer mit urkomischen, schmerzhaften, elektrischen Experimenten, in denen er oft Elektroschocks erhält. Hier eine Zusammenstellung der lustigsten Fehlschläge… :)

Video Thumbnail
Best Fail Compilation of an Electrical Engineer! / Лучшая Фэйл Сборка Инженера-Электрика!

I’m Busy: Über die Leiden des am Computer Arbeitenden

Gefällt mir!

Freunde, wenn ihr an einem Computer arbeiten müsst, dann kennt ihr das Problem: Es gibt einfach viel zu viele interessante Dinge. Klar muss man sich auch mal kurz irgendwie ablenken, die Gedanken schweifen lassen und neue Energie beim Surfen durch das Internet sammeln, aber die Arbeit erledigt sich davon leider nicht. Es ist manchmal schwer sich zusammen zu reissen, wenn da doch ein lustiges Gif mit einem niedlichen Tier auf uns wartet. Und da wartet leider immer ein lustiges Gif mit einem niedlichen Tier auf uns. Immer.

Video Thumbnail
I'm Busy

Abschiedstorte für Programmierer

Gefällt mir!

So ein Abschied ist nicht einfach. So erging es auch den Kollegen von Programmierer Jake, der die Firma für einen neuen Job verliess. Gehen durfte er aber nicht ohne diese köstlichen Torte, die mit einer persönlichen Botschaft versehen wurde. Die Entschlüsselung dürfte aber auch Laien nicht sonderlich schwer fallen. Im Code versteckt war auch der Hinweis, dass Jake jederzeit wieder zurückkehren könne, falls er im neuen Job nicht zufrieden ist…

Abschiedstorte für Programmierer
(via Reddit)

Langweiliger Büroalltag aus der Ego-Perpsektive

Gefällt mir!

Danny aus Brasilien hat sich einen langweiligen Büroarbeitstag lang mit einer GoPro vergnügt. Mit fetziger Musik unterlegt – fertig ist das Video auf dessen Basis all die kleinen Skateboard-Racker jetzt ein BWL-Studium wählen wollen!

Video Thumbnail
Boring Office Job GoPro Commercial
Seite 2 von 1612345...10...»