The Belko Experiment: Blutige Knet-Animationen als Promotion

James Gunn ist ja bekanntlich der Drehbuchautor des Films „The Belko Experiment“, der von Greg McLean gedreht wurde. Lee Hardcastle ist bekannt für seine blutige Claymation und durfte sein Handwerk zur Promotion des Film ausleben und hat drei ganz tolle und herrlich absurde Animationen rausgebracht, die offenbar ausserodentlich viel rote Knete benötigten… :)

Vorschaubild
THE BELKO EXPERIMENT - CLAYMATION SHORT #1 (LEE HARDCASTLE)

Vorschaubild
THE BELKO EXPERIMENT - CLAYMATION SHORT #2 (LEE HARDCASTLE)

Vorschaubild
THE BELKO EXPERIMENT - CLAYMATION SHORT #3 (LEE HARDCASTLE)

Vorschaubild
THE BELKO EXPERIMENT - CLAYMATION SHORT #4 (LEE HARDCASTLE)

Wie die Schauspieler aus Terminator 1 + 2 heute aussehen

Kaum zu glauben, dass der ursprüngliche Terminator im Jahr 1984 veröffentlicht wurde. Und meiner Meinung nach hatte man das ganze bei Terminator 2 stoppen sollen, denn dieser war eigentlich der perfekte Abschluss und sind wir ehrlich, Genisys war schlicht und einfach ein schlechter Witz. Christian Bale ist zwar ein guter Schauspieler, für mich war er aber nie John Connor. Und ich habe auch kein Problem mit schönen Frauen, aber für T3 gab es keinen wirklichen Grund. Der gesamte Film-Franchise basiert auf dieser wahnsinnigen Zeitschleife, die immer und immer wieder kompromittiert wird. Wie auch immer, der Punkt ist, dass ich die ersten beiden Filme wirklich liebe und die Filme auch einfach grossartig waren. Apropos Zeitverzerrungen, werfen wir doch mal einen Blick auf die Schauspieler der ersten beiden Filme und schauen, wie sie heute aussehen:

Arnold Schwarzenegger - Der ehemalige Gouverneur von Kalifornien wird dieses Jahr 70. und ist auch heute noch eine Ikone des Action-Kinos.

Arnold Schwarzenegger – Der ehemalige Gouverneur von Kalifornien wird dieses Jahr 70. und ist auch heute noch eine Ikone des Action-Kinos.


Michael Biehn hat in vielen der grössten Filme mit gemacht, aber der Schauspieler sagt, dass Kyle Reese schon immer seine Lieblingsfigur war.

Michael Biehn hat in vielen der grössten Filme mit gemacht, aber der Schauspieler sagt, dass Kyle Reese schon immer seine Lieblingsfigur war.


So sieht Edward Furlong, der Schauspieler, der John Connor spielte, heute aus. Einer der grössten jugendlichen Herzensbrecher der 90er Jahre ist gezeichnet von Alkoholismus und Drogenabhängigkeit und seine Karriere ist völlig entgleist.

So sieht Edward Furlong, der Schauspieler, der John Connor spielte, heute aus. Einer der grössten jugendlichen Herzensbrecher der 90er Jahre ist gezeichnet von Alkoholismus und Drogenabhängigkeit und seine Karriere ist völlig entgleist.


Linda Hamilton ist die Schauspielerin, die Sarah Connor spielte. Sie ist auch heute noch in Filmen und Fernsehproduktionen zu sehen und obwohl die Zeichen des Alters in ihrem Gesicht zu sehen ist, ist ihre Schönheit noch immer da.

Linda Hamilton ist die Schauspielerin, die Sarah Connor spielte. Sie ist auch heute noch in Filmen und Fernsehproduktionen zu sehen und obwohl die Zeichen des Alters in ihrem Gesicht zu sehen ist, ist ihre Schönheit noch immer da.


Robert Patrick war der eiserne Schurke T-1000. Er wirkt derzeit in der Serie Scorpion mit und seine Augen haben immer noch die gleiche Ausstrahlung wie vor 20 Jahren.

Robert Patrick war der eiserne Schurke T-1000. Er wirkt derzeit in der Serie Scorpion mit und seine Augen haben immer noch die gleiche Ausstrahlung wie vor 20 Jahren.


(via Unreality Mag

The Discovery – Trailer

In der neuesten Eigenproduktion von Netflix erhalten wir endlich die passende Antwort auf die Frage nach einem Leben nach dem Tod und gehen auf die Suche nach ausserirdischer Intelligenz. Weshalb ein vielleicht trostloses Dasein im Hier und Jetzt fristen, wenn im Jenseits etwas Besseres auf uns wartet? Im folgenden Trailer werden Robert Redford (The Return of the First Avenger), Rooney Mara (Lion, Carol) und Jason Segel (Die Muppets, Bad Teacher) mit den Folgen konfrontiert, der Film feiert heute, dem 31. März 2017 seine weltweite Streamingpremiere. Im dramatischen Sci/Fi-Thriller von Regisseur Charlie McDowell (The One I Love) erzielt Dr. Thomas Harbour (Robert Redford) einen wissenschaftlichen Durchbruch, der die Welt erschüttert. Dieses Wissen hat unser aller Leben aus dem Gleichgewicht gebracht und stellt alles, was wir bisher über Leben und Tod wissen, in Frage…

Vorschaubild
The Discovery – Trailer – Nur auf Netflix ab 31. März

Valerian and the City of a Thousand Planets – Zweiter Trailer

Mit „Valerian – Stadt der Tausend Planeten“ versucht der französische Ausnahmeregisseur Luc Besson an den Erfolg und Kultstatus seines Neunziger-Hits „Das fünfte Elemente“ anzuknüpfen und lässt uns in kunterbunte Welten voller wunderlicher Charaktere und einzigartiger Örtlichkeiten eintauchen. Prominent besetzt mit Topmodel und Schauspiel-Newcomer Cara Delevingne (Margos Spuren) und Dane DeHaan (A Cure for Wellness), erzählt der Film, eine bildgewaltige Adaption der Comic-Kultserie „Valérian et Laureline“ (deutsch: „Valerian und Veronique“) von den Autoren Jean-Claude Mézières und Pierre Christin, die die Geschichte von Valerian (Dane DeHaan) und Laureline (Cara Delevingne), Spezialagenten, die im Auftrag der Regierung mit der Aufrechterhaltung der Ordnung im gesamten Universum beschäftigt sind, erzählt. Während der verwegene Frauenheld Valerian es auf mehr als nur eine berufliche Beziehung mit seiner schönen Partnerin abgesehen hat, zeigt ihm die selbstbewusste Laureline jedoch die kalte Schulter. Ich glaube „Valerian“ wird etwas ganz was tolles… Bei uns startet der Film am 20. Juli…

Auf Anordnung ihres Kommandanten (Clive Owen) begeben sich Valerian und Laureline auf eine Sondermission in die atemberaubende, intergalaktische Stadt Alpha: einer Mega-Metropole, die Tausende verschiedener Spezies aus den entlegensten Winkeln des Universums beheimatet. Die siebzehn Millionen Einwohner von Alpha haben sich über die Zeiten einander angenähert und ihre Talente, Technologien und Ressourcen zum Vorteil aller vereint. Doch nicht jeder auf Alpha verfolgt dieselben Ziele – tatsächlich sind im Verborgenen Kräfte am Werk, die alle Bewohner der Galaxie in grosse Gefahr stürzen könnten…

Vorschaubild
Valerian and the City of a Thousand Planets | Teaser Trailer 2 | In Theaters July 21

The Eloise Asylum – Trailer

Ganze fünfzehn Jahre nach ihrem Abstecher in die amerikanische Wildnis (Wrong Turn) steht für den ehemaligen Buffy-Star Eliza Dushku jetzt die Erkundung einer der ältesten und berühmtesten Nervenkliniken der USA auf dem Plan. Das marode, vor Jahrzehnten stillgelegte Gebäude soll Jacob (Chace Crawford) zum Fund einer verschollen geglaubten Sterbeurkunde verhelfen. In den Gängen lauern jedoch vor allem düstere Erkenntnisse über die grauenhafte Vergangenheit der Anlage, die zudem ein ganz neues Licht auf ihre eigenen Schicksale werfen. Gedreht wurde im 1984 geschlossenen Eloise-Institut, einer der bis dahin grössten Nervenheilanstalt der Welt. Chace Crawford (Molly Hartley, Gossip Girl), Brandon T. Jackson (Percy Jackson) und PJ Byrne (Final Destination 5) haben sich ebenfalls für einen Abstecher ins verfluchte Irrenhaus eingebucht und sind an der Seite Dushkus zu sehen. Heimkinostart von „The Eloise Asylum“ ist am 31. März…

Vorschaubild
THE ELOISE ASYLUM Trailer German Deutsch (2017) Exklusiv

BÄR

Ansehnliche Abschlussarbeit von Pascal Floerks an der Filmakademie Baden-Württemberg, welche u.a. den First Steps Nachwuchspreis für Filmschulen gewonnen hat. Der Kurzfilm handelt von den Erinnerungen eines Grossvaters, der zur NS-Zeit gedient hat und das Ganze aus der Bärenperspektive. Die First Steps Jury schrieb dazu:

[…]Der Bär zieht in den Krieg, der Bär altert rührend, der Bär ist brutal, der Bär ist gemütlich. Durch einen scheinbar kleinen, in Wirklichkeit genialen Kunstgriff wird uns das Leben des Großvaters näher gebracht als in vielen Dokumentationen und Spielfilmen zu der so deutschen und gleichzeitig zeitlosen Thematik, mit wem wir eigentlich zusammenleben. Täter und Verwundeter, geliebtes Familienmitglied und grausamer Fremder zugleich […].

Vorschaubild
BÄR

Feral – Trailer

Im Horror-Thriller“ Feral“ schlüpft Scout Taylor-Compton in die Rolle von Medizinstudentin Alice, die gemeinsam mit ihrer besseren Hälfte Jules und vier weiteren Freunden eine Wochenendwanderung absolvieren will. Doch ihr spassiger Ausflug nimmt eine schreckliche Wendung, als sie urplötzlich von einem wilden Tier angegriffen werden. Doch damit nicht genug, denn ein Biss genügt, um sich mit einem unbekannten Virus anzustecken. Dieser transformiert die Jugendlichen rasend schnell in blutrünstige Kreaturen, die keine Gnade kennen. Alice und Jules müssen jetzt auf ihre animalischen Instinkte vertrauen, damit sie dem Grauen aus den Wäldern entkommen können. Ein Kinostart zum abgefahrenen Höllentrip ist leider noch nicht bekannt…

Vorschaubild
FERAL Official Trailer (2017) Indie Horror Film HD

IT – Poster und Trailer

IT is coming! Hier der erste Trailer zum Remake von Stephen King’s „IT“ und was man da sehen kann sieht schon mal nicht schlecht aus…

And George saw the clown’s face change.
What he saw then was terrible enough to make his worst imaginings of the thing in the cellar look like sweet dreams. what he saw destroyed his sanity in one clawing stroke.

Vorschaubild
IT Official Trailer #1 (2017) Stephen King Horror Movie HD

Accidents, Blunders and Calamities

In folgendem Kurzfilm sehen wir, wie 30 Tiere ins Gras beissen. 44 Studenten der Media Design School haben mit viel Liebe zum Detail und CGI die 30 Tiere aus dem Kurzfilm animiert und das Thema soll uns ein bisschen daran erinnern, das wir öfters mal ein bisschen mehr aufpassen sollten…

Vorschaubild
Accidents, Blunders and Calamities

Spider-Man: Homecoming – Trailer

He is back! Im Kinosommer 2017 kehrt Tom Holland (The First Avenger: Civil War) in seine Rolle als Peter Parker alias Spider-Man zurück. Ihm zur Seite steht kein Geringerer als Avengers-Ikone Robert Downey Jr. (Iron Man 1-3), der ihn auf seine neue Rolle als Superheld vorbereitet. Darüber hinaus werden auch Marisa Tomei (The First Avenger: Civil War) als Tante May und Jon Favreau (Iron Man) als Happy Hogan ein Auge auf den jungen Helden werfen, während er in Michael Keaton (Batman) als „The Vulture“ einen übermächtigen Gegner findet. In weiteren Rollen sind u.a. Zendaya (Shake It Up – Tanzen ist alles), Donald Glover (Der Marsianer) und Tyne Daly (Für alle Fälle Amy) zu sehen. Basierend auf dem Marvel-Comicbuch von Stan Lee und Steve Ditko produzierten Mastermind Kevin Feige und Amy Pascal den neuesten Streich aus dem Marvel Cinematic Universe, bei dem Regisseur Jon Watts (Cop Car) die Fäden in der Hand hält.

Nach seinem sensationellen Debüt in „The First Avenger: Civil War“ muss sich der junge Peter Parker/Spider-Man (Tom Holland) in „Spider-Man: Homecoming“ erstmal mit seiner neuen Identität als Netze-schwingender Superheld anfreunden. Immer noch euphorisch von dem packenden Kampf mit den Avengers kehrt Peter in seine Heimat zurück, wo er mit seiner Tante May (Marisa Tomei) und unter dem wachsamen Auge seines neuen Mentors Tony Stark (Robert Downey Jr.) lebt. Es fällt ihm jedoch nicht leicht, sich im Alltag zurechtzufinden – vielmehr will er beweisen, dass er mehr ist als nur der sympathische Spider-Man aus der Nachbarschaft. Als aber „The Vulture“ (Michael Keaton) als neuer Gegenspieler auftaucht, gerät plötzlich alles, was Peter im Leben wichtig ist, in grosse Gefahr…

Vorschaubild
SPIDER-MAN: Homecoming Trailer 2 German Deutsch (2017)

47 Meters Down – Trailer

„The Shallows“ im letzten Jahr hat deutlich gemacht, dass Hai-Horror nichts von seiner Faszination und Wirkung auf die Zuschauer eingebüsst hat. Ganze 110 Millionen konnte der Film bei moderaten Kosten einspielen. Ein verlockender Kuchen, von dem natürlich auch andere ein Stück abhaben möchten. Aus genau diesem Grund bekommt nun auch der ursprünglich fürs Heimkino angekündigte und von Johannes Roberts (The Other Side of the Door) inszenierte „47 Meters Down“ (kurzzeitig in „In the Deep“ umbenannt) die Möglichkeit dazu, auf der grossen Leinwand zu glänzen. „47 Meters Down“ begleitet das Geschwisterpaar Kate und Lisa (Mandy Moore) während einer Sightseeing-Tour auf dem Grund des Ozeans. Mehr als 47 Meter unter der Wasseroberfläche lauern aber nicht nur aggressive Haie auf die panischen Frauen, sie müssen sich auch mit dem Gedanken abfinden, dass ihre Sauerstoffvorräte bald zur Neige gehen.

Vorschaubild
47 METERS DOWN - Offizieller Trailer Hai-Horror (2017) Mandy Moore

47 Meters Down – Trailer

In Johannes Roberts‘ Thriller „47 Meters Down“ müssen zwei Schwestern aus einem gesunkenen Unterwasser-Käfig zurück an die Wasseroberfläche gelangen. Eigentlich wollten die zwei Schwestern Lisa (Mandy Moore) und Kate (Claire Holt) während ihres Mexiko-Urlaubs aus einem Käfig heraus Haie beobachten, doch die Expedition geht schief: Das Kabel, das den Beobachtungskäfig mit dem Boot verbindet, reisst plötzlich und der Käfig, in dem die beiden Frauen sich befinden, sinkt auf den Meeresgrund. Die beiden Schwestern müssen um ihr Überleben kämpfen, denn der Sauerstoff ist bald aufgebraucht. Doch wie sollen sie sicher die Wasseroberfläche erreichen, wenn der Ozean nur so vor Haien wimmelt? „47 Meters Down“ ist ein britischer Thriller von Johannes Roberts (Storage 24, Darkhunters), der im Stile des oscarprämierten Weltraumkammerspiels „Gravity“ inszeniert wird, aber unter der Wasseroberfläche spielt.

Vorschaubild
47 Meters Down Trailer #1 (2017) Mandy Moore Horror Movie HD

The Devil’s Candy – Trailer

Künstler Jesse zieht mit seiner Familie in ein grosses Haus auf dem Land und wird alsbald von gutturalen Stimmen verfolgt und malt nur noch satanische Botschaften. Zwischendrin beobachten wir den ehemaligen Hausbewohner Ray dabei, wie er verzweifelt versucht, seine Besessenheit mit lautem Metal und einer Flying V zu vertreiben, was ihm natürlich nicht so richtig gut gelingt und er weiterhin Kinderseelen an den Teufel opfert – the Devils Candy eben… Die Charaktere sind durch die Bank grundsympathisch, inklusive des enorm gruseligen Schurken gespielt von Pruitt Taylor Vince, dessen irres Augenrollen mich schon in Filmen wie Natural Born Killers, Identity, Jacob’s Ladder und Monster wahnsinnig gemacht hat. Der Künstler Jesse, gepielt von Ethan Embry, sieht hingegen aus wie Catweazle. Die etwas altbackene Possession-Story erhält durch den Metal-Spin eine sehr nette Frischzellenkur und überhaupt ist der Soundtrack mit Metallica, Sunn und Slayer schlicht grossartig!

Vorschaubild
THE DEVILS CANDY Trailer (2017) Horror Movie
Seite 5 von 338«...34567...10...»