Hedberg: Wie man sich eine bionische Hand aus einer alten Kaffee-Maschine baut

Evan Booth baut gerne Sachen aus anderem Dingen, die scheinbar nutzlos herumliegen. So hat er hier tatsächlich aus einem alten Kaffee-Automaten eine bionische Hand gebaut. Meine Begeisterung ist hier echt kaum in Worte zu fassen. Es ist komplett irre, brauchte aber eben auch gute 200 Stunden. Total cool.

Build details:
• One single Keurig used (K350/300 2.0 Brewer)
• The only non-Keurig materials are adhesives and the 12v external power supply
• Used basic tools—rotary, heat gun, common hand tools, etc.
• No plans…just a general idea of how things should be constructed
• Build time: 199 hours, 56 minutes, and 36 seconds (read: hands on things)

Vorschaubild
[FORT·XY] :: FORT builds Hedberg — The Bionic Hand Made from One Keurig Coffee Maker

Die Väter der Pixelmonster

Schöne Dokumentation über die beeindruckende Geschichte der britischen Videospiel-Industrie zwischen 1979 und 1996….

Vorschaubild
Vaeter der Pixel Monster Englands Computerspiel Pioniere

Wie man normale Autos in Schneemobile umfunktioniert

Wie man normale Autos in Schneemobile umfunktioniert

Track-N-Go“ verwandelt gewöhnliche Autos mit Allradantrieb in Schneemobile. So ermöglicht es die Firma AD Biovin herkömmlichen Lastwagen oder SUV einfach über und durch den Schnee zu fahren wie Snomobiles. Gemäss den ANgaben der Firma dauert die Installation der Raupen nur 15 Minuten. Erst fährt man in die vorderen Raupen, dann in diese für die Hinterräder, sichert das ganze mit Ketten und Spanner am Fahrzeug und schon kann es losgehen. Für den Antrieb sorgen die Fahrzeug-Räder und Lenken soll damit auch möglich sein…

Vorschaubild
Track N Go on Jeep wrangler and Grand Cherokee

Voll funktionsfähiger Mech-Roboter Method V2

Laut Hersteller Hankook Mirae Technology ist Method V2 der erste seiner Art und läuft auf zwei Beinen. Ein Video zeigt die ersten Schritte des Mech-Roboters, der aussieht wie ein Hollywood-Mech, aber tatsächlich funktioniert.

In Science-Fiction-Filmen und Videospielen zählen Mechs schon lange zum Standard-Repertoire. Jetzt wird die Tech-Fiktion von der Realität eingeholt. Das südkoreanische Robotics-Unternehmen Hankook Mirae Technology hat einen vier Meter grossen Mech-Roboter gebaut, der schon sehr stark an die Vorbilder aus Matrix, Avatar und Konsorten erinnert. Laut Hankook Mirae ist Method V2 weltweit der erste bemannte Roboter, der auf zwei Beinen läuft. Die Arme des Mechs werden aus dem Cockpit gesteuert. Im Inneren sind zwei kleinere Steuerarme, die die Bewegungen des Piloten auf die grossen Roboterarme übertragen. Während Method V2 seine ersten Schritte macht und etwas auf der Stelle tänzelt, ist er aber unbemannt – offenbar ist die stabile Fortbewegung des Anderthalbtonners also noch eine Herausforderung. So demonstriert der Hersteller immerhin, dass sein Roboter auch ferngesteuert werden kann. Das Design von Method V2 stammt von Vitaly Bulgarov, der sich mit seinen Mech-Entwürfen für Filme wie Transformers und RoboCop einen Namen gemacht hat. Von ihm stammt auch das Video, das den ersten Gehversuch des Mechs dokumentiert.

Vorschaubild
"METHOD-1" manned robot project by "Korea Future Technology" (주)한국미래기술 & Vitaly Bulgarov - 3

Riesige Brückenlege-Maschine

Dieser Koloss legt in China Brückenteile aus Stahl auf Pfeiler. Die SLJ900/32 Bridge Girder Erection Mega Machine ist 92 Meter lang, wiegt 580 Tonnen und sieht aus, als würde ihr das alles nicht sonderlich viel ausmachen…

Vorschaubild
Bridge girder erection Machine: SLJ900

Wasser-Energie: Wie man sein Handy mit einer Plastikflasche auflädt

YouTube Nutzer Thomas Kim zeigt uns in folgendem Video, wie man auch in der harten Wildnis dafür sorgen kann, dass der Akku seines Smartphone stets geladen ist. Einfach ein Wasserrad aus Teilen von Plastikflaschen bauen und die kinetische Wasser-Energie in Strom umwandeln. Braucht zwar noch einige Kabel mit dazu und ist nicht ganz einfach zu installieren – vielleicht kauft ihr euch doch lieber einfach so ein kleines, transportables Solar-Panel…

Vorschaubild
Plastic bottle water wheel generator experiment

Spektakuläres 360° Video einer SpaceX Landung

Hier ein 360 Grad Video der ersten erfolgreichen Landung einer SpaceX-Rakete auf einer schwimmenden Landeplattform. So fühlt sich eine Raketen-Landung mitten im Atlantik an…

Vorschaubild
360 View | First Stage Landing on Droneship

Wie Süssigkeiten- und Getränkeautomaten funktionieren

Süssig­kei­ten- und Ge­trän­ke­au­to­ma­ten bieten ihre Waren meist zu völ­lig über­zo­ge­nen Prei­sen an und natürlich ist der Inhalt auch alles andere als frisch. Aber zu später Stunde sind die Teile doch oft Retter in höchster Not. Doch wie funk­tio­nie­ren die Din­ger eigentlich? Woher weiss der Automat, dass wirk­lich nur eine Münze statt zwei rein­ge­wor­fen wurden? Und dann auch noch die Richtigen? Auf fast all diese Fra­gen gibt das ­fol­gen­de Video Ant­wort:

This ma­chi­ne can de­ci­pher coins with pin­point ac­cu­ra­cy. Light sen­sors mea­su­re the size while elec­tro­ma­gnets de­tect the metal type of the coin.

Vorschaubild
How Do Vending Machines Detect Fake Coins?

Virtueller Koi Karpfen Teich

Am Odaiba Minna no YUME-TAIRIKU 2016 Festival in Tokio können Besucher sich wie inmitten einer gigantischen Koi Fisch-Anlage fühlen. teamLab hat eine Anlage gebaut, in der man durch flaches Wasser läuft und so etliche projizierte Farbmuster beeinflusst. Die digitalen Fische umschwimmen die eigenen Füsse in farbenfroher Manier und dank der die Installation umgebenden Verspiegelungen wirkt alles gigantisch gross. Bis 31. August könnt ihr selbst im virtuellen Koi-Teich herum stapfen, solltet ihr mal in der Nähe sein.

The work is rendered in real time by a computer program, it is neither a pre-recorded animation nor on loop. The interaction between the viewer and the installation causes continuous change in the artwork. Previous visual states can never be replicated, and will never reoccur.

Vorschaubild
Drawing on the Water Surface Created by the Dance of Koi and People - Infinity

Wie man Thanksgiving Abendessen mit einer Drohne kocht

Zum amerikanischen und kanadischen Erntedankfest „Thanksgiving“ wird traditionell viel und gut gekocht und die TV-Köche überschlagen sich mit sensationellen Gerichten und Step-by-Step-Anleitungen für Koch-Noobs und -Fortgeschrittene. Der neueste Koch-Trend wird von der Firma Autel Robotics vorgestellt, den Gerichte können auch mittels einer Drohne gekocht werden. Der intelligent eingesetzte Quadrocopter fungiert als multifunktionales Küchentool, mit seinen Rotoren schält (bzw. schlägt) er die Kartoffelschale (ab), rührt mit aufgesetzten Rührbesen Sossen und fliegt das Fleisch zu Kochtöpfen, Grills oder Frittierbottichen…

Vorschaubild
HOW TO COOK WITH A DRONE

Plastic Bottle Village

Um dem ganzen Plastikmüllwahnsinn einen Sinn zu geben hat Robert Bezeau auf Bocas del Toro in Panama eine Methode entwickelt, aus leeren Plastikflaschen Häuser zu bauen. Sein Ziel ist ein Dorf, das aus derartig gebauten Häusern besteht. Er argumentiert, dass auf diese Weise gebaute Häuser auf Klimaanlagen verzichten könnten und widerstandsfähiger gegen Erdbeben als dort herkömmlich gebaute Häuser sein würden. Ich selbst bin mir gerade nicht sicher, inwiefern dieser Umgang damit den Plastikmüllwahnsinn nachhaltig ändern könnte. Womöglich verschiebt er das Problem nur um ein paar Jahrzehnte, aber immerhin landen die dafür verbauten Flaschen erstmal nicht im Meer. Über eine Million Flaschen hat Bezeau bisher für sein Projekt gesammelt – und erste Interessenten, die ein Haus in diesem Dorf beziehen wollen, gibt es wohl auch schon…

After collecting more than a million plastic bottles, Robert Bezeau made an unconventional decision — to build an entire village out of plastic bottles. One study has found that there could be more plastic than fish in the sea by 2050, so essentially anything else is preferable, no matter how out of the ordinary. For this one we traveled to the island of Bocas Del Toro in Panama to meet the young couple about to move into their first plastic bottle home.

Vorschaubild
Plastic Bottle Village
Seite 3 von 5212345...10...»