DBD: Fleischwolf – The Idiots

Hier der Clip zum Song „Fleischwolf“ von „The Idiots“. Das Video zeigt neben jeder Menge lebendiger, toter und in Fleischform Tiere auch Live-Aufnahmen des Jubiläums-Festivals…

Vorschaubild
THE IDIOTS - FLEISCHWOLF

Daredevil Intro als 8-Bit Animation

Mir gefällt Netflix Daredevil, was man vom Film leider nicht behaupten kann. In der 2. Staffel ist ja der Punisher mit dabei und dass heisst brutal viel Spass! Youtuber doisDI Desenhando hat sich das Intro der Serie vorgenommen und sehr gelungen als 8-Bit Animation umgesetzt… und 8-Bit sind immer wieder schön anzusehen!

Vorschaubild
Daredevil Netflix Pixel Intro (Demolidor 8bit)

American Gods – Trailer

Bryan Fuller konnte zwar seine preisgekrönte Thriller-Serie um den bekanntesten Kannibalen der Filmgeschichte „Hannibal“ nicht fortführen, meldet sich aber mit „American Gods“ diesen Mai mindestens ebenso bildgewaltig und blutig auf der Bildfläche zurück. Zeitgleich mit dem US-Start soll man die Neil Gaiman-Adaption dann auch bei uns in Augenschein nehmen dürfen. Möglich macht das ein Deal mit Amazon Prime, der vorsieht, dass die neuen Serienfolgen nur wenige Stunden nach der amerikanischen Premiere auch hierzulande auf Sendung gehen. Basierend auf dem gleichnamigen Roman von Gaiman erzählt Bryan Fuller von einem Machtkampf zwischen den alten Gottheiten aus verschiedenen Mythologien und einem neuen Pantheon von Göttern, deren Verhalten die Liebe der modernen Gesellschaft zu Geld, Technologie, Medien, Prominenz und Drogen reflektieren. Neben Ricky Whittle (The 100, Austenland) als Protagonist und ehemaliger Häftling Shadow Moon, Ian McShane (Deadwood, Pirates of the Caribbean) in der Rolle des Mr. Wednesday, der Shadow Moon für seine Mission rekrutiert und Emily Browning (Sucker Punch, Legend) als Shadows Ehefrau Laura Moon, ist Gillian Anderson (The X Files) in der Rolle der Göttin Media, einer Sprecherin für die Neuen Götter, zu sehen. Weitere Rollen übernehmen Pablo Schreiber (13 Hours, Orange Is the New Black) als Mad Sweeney and Yetide Badaki (Aquarius, Masters of Sex) als Bilquis…

Vorschaubild
American Gods | Official Trailer | STARZ

Animals Being Awesome

Die Tiere, die da zwischendurch aufeinander schiessen, sind jetzt nicht soooo awesome und lustig, aber da sind ein paar nette andere Sachen dabei, die das wieder gut machen… ;)

Vorschaubild
Animals Being Awesome

Hacker Fight

Joey und Kyle versuchen sich gegenseitig die Websites zu hacken. Offensichtlich haben die beiden zu viele Filme mit Computer-Hacker gesehen, den ihr Kampf bedient sich so jedem stereotypischen Hacker Klischee, wie den schwarzen Bildschirmen mit grünen ACSII Zeichen – obwohl diese wohl eher aus dem letzten Jahrhundert stammen… ;)

Vorschaubild
Hacker Fight

Fechten, aufgewertet mit Motion Tracking und visuellen Effekten

Laien können dem Fechtsport oft nur schwer folgen, weil es doch alles sehr schnell geht, man die Regeln nicht versteht und auch gar nicht so den Bezug zu den Stössen hat und somit nicht weiss, ob das jetzt schmerzhaft gewesen wäre oder überhaupt ein gültiger Treffer ist. Yuki Ota, selbst Fechter und unter anderem Goldmedaillengewinner der Weltmeisterschaft von 2015, hat sich genau darüber Gedanken gemacht, wie man das alles etwas ansprechender und praktischer gestalten kann und hat im Zuge dessen das Fencing Visualized Project geschaffen, in dem er genau dieses Problem löst. Natürlich mit Motion Tracking und Effekten, die Daten aufbereitet ausgeben und besser Visualisieren, als es ein gelangweilter Sportkommentator je könnte…

Vorschaubild
Yuki Ota Fencing Visualized Project - MORE ENJOY FENCING

DBD: Cross My Heart And Hope To Die – Me And That Man

„Me And That Man“, das Nebenprojekt des Behemoth-Sängers Nergal, hat einen Song aus dem aktuellen Album „Songs of Love and Death“. Der Song hört auf den Namen „Cross My Heart And Hope To Die“ und wer jetzt mit düster-extremem Metal rechnet, der sollte sich auf eine Überraschung gefasst machen: Mit „Me And That Man“ beschreitet Nergal atmosphärische Singer-Songwriter-Pfade mit deutlich spürbarem Western-Einschlag. Einzig die düstere Stimmung, gepaart mit latent satanischen Inhalten, ist den Songs erhalten geblieben…

Vorschaubild
Me And That Man - Cross My Heart And Hope To Die (Official Video)

YIKES

Der folgende Kurzfilm erzählt uns die Geschichte eines Jungschauspielers, der irgendwie merkt, dass er plötzlich Déjà-vus hat. Stets sieht er Dinge, die kurz danach tatsächlich in der Form passieren. Können die kleinen Visionen ihm helfen oder zerbricht er an ihnen? Eine skurrile Geschichte und ein gelungener Kurzfilm von Michael Fodera, die visuell sehr schön erzählt wird…

Vorschaubild
YIKES - A Short Film

Bullyparade: Der Film – Trailer

„Bullyparade – Der Film“ entstand zum 20. Jubiläum der beliebten Sendung „Bullyparade“, die von 1997 bis 2002 auf Pro7 im deutschen Fernsehen lief. Die von Michael Herbig ins Leben gerufene TV-Show bestand aus vielen unterschiedlich kurzen, witzigen Sketchen in wiederkehrenden Anordnungen, so zum Beispiel „Bully und die Tapete“, „Die drei Kastagnetten“ oder „Die aktuelle Ted-Umfrage“. Grösstenteils waren die Einspieler jedoch Parodien auf bekannte Bücher und Filme wie „Heidi“, „Sissi – Schicksalsjahre einer Kaiserin“ oder „Winnetou“. Nachdem die Fans der Bullyparade auch über ein Jahrzehnt nach dem Ende der Show immer wieder nach einer Kinoumsetzung fragten, verkündete Michael „Bully“ Herbig im Oktober 2015 auf Facebook, dass es Pläne einer Adaption für die Leinwand gab und forderte seine Follower dazu auf, zu posten, welche Figuren sie unbedingt im Kinofilm dabei haben wollten.

Für den Comedian Michael Herbig sollte „Bullyparade – Der Film“ sein vorerst letztes Komödienprojekt sein. Der Regisseur, der auch Filme wie „Wickie und die starken Männer“ (2009), „Buddy“ (2013) und „Erkan und Stefan“ (2000) hervorgebracht hat, äusserte, dass er sich danach verstärkt dramatischen Stoffen zuwenden wolle. In „Bullyparade – Der Film“ streifen sich die Comedians Michael Herbig, Rick Kavanian und Christian Tramitz ein letztes Mal ihre ikonischen Rollen als Galaxie-Reisende, Blutsbrüder und Königskinder über und bringen ihre Sketch-Show in einem in mehrere Episoden aufgegliederten Film ins Kino.

Im Westen nichts Neues? Von wegen! Die Brüder Jens und Jörg Kasirske reisen „Zurück in die Zone“, um ihrer 90jährigen Tante den größten Wunsch zu erfüllen. Dass dabei die deutsche Geschichte für immer verändert wird, nehmen die Brüder Kasirske gerne in Kauf.
In „Winnetou in Love“ will Old Shatterhand den Häuptling der Apachen vor falschen Eheversprechen schützen. Kein leichtes Unterfangen, wenn man selbst mit brutalen Kopfgeldjägern zu kämpfen hat. In „Wechseljahre einer Kaiserin“ haben Sissi und Franz ihre liebe Not mit einem Geisterschloss in Bayern. „Lutz of Wallstreet“ erzählt vom rasanten Aufstieg und Fall eines Langzeitstudenten in der New Yorker Börsenwelt, während ein „Planet der Frauen“ ausgerechnet von Captain Kork, Mr. Spuck und Schrotty gerettet werden muss.

Vorschaubild
BULLYPARADE: DER FILM Trailer 2 German Deutsch (2017)

Igelfisch will seinen gefangenen, besten Freund nicht im Stich lassen

Core-Sea ist eine Meeresschutz und Forschungsorganisation in Südostasien. Vor kurzem fand ein Mitglied des Teams während dem Schnorcheln in Chaloklum Bay, Thailand einen Igelfisch, der sich in einem Netz verfangen hatte. Schnorchler verwendet eine zerbrochene Flasche den Fisch zu befreien, wobei es eine besondere Herausforderung war, das Netz während der Befreiungsaktion so zu halten, dass man nicht durch die Stacheln des Igelfisch verletzt wird. Während der gesamten Rettungsaktion stand dem im Netz Gefangen ein weiterer Igelfisch zur Seite, der immer in seiner blieb, bis der gefangene Fisch frei war und sie gemeinsam als Paar in den Sonnenuntergang schwimmen konnten…

Vorschaubild
Porcupine fish rescue

Friday the 13th: The Game: Trailer, Startdatum und Special von Tom Savini

Mittlerweile existiert die Reihe um „Freitag, der 13.“ 37 Jahre und auch in diesen Filmen wurde man nicht vor dummen Protagonisten verschont, deren Handeln sich nur schwer bis gar nicht nachvollziehen lässt. Planloser Überlebenskampf führt nicht selten zum unweigerlichen, für uns jedoch erwartbaren und grausamen Tod. Doch würde man in einer brenzligen Lage, etwa dem Zusammentreffen mit einem Machete schwingenden Psychopathen, tatsächlich anders und vor allem sinnvoller reagieren? Besitzer einer Xbox One, PC oder einer PS4 können ab dem 26. Mai 2017 dies selbst herausfinden, dann feiert nämlich „Friday the 13th: The Game“ seine Premiere. Das mittels Crowdfundings realisierte Game konnte nun doch nach intensiver Arbeit endlich fertiggestellt werden.

Vorschaubild
Friday the 13th: The Game Release Date Announcement Trailer

Am Design des darin vorkommenden Serienkillers herumfeilt hat niemand Geringeres als Tom Savini (From Dusk Till Dawn). Er war es nämlich auch, der Jason schon im Originalfilm aus dem Jahr 1980 und der Fortsetzung „The Final Chapter“ zu seinem Look verhalf. Im Videospiel und dem angehängten Preview-Video zeigt uns der Künstler, wie Jason Voorhees nach seinem Aufenthalt in der Hölle aussieht. Spielen lässt sich diese Variante des Machete schwingenden Psychopathen allerdings ausschliesslich von Vorbestellern oder Spielern, welche das Projekt damals beim Crowdfunding unterstützt haben. Alle anderen werden sich mit einer „gewöhnlichen“ Form des Hockeymaskenträgers begnügen müssen.

Vorschaubild
Tom Savini designed Jason Voorhees from "Friday the 13th: The Game" REVEALED!
Seite 2 von 1.10812345...10...»