DBD: Werewolf Baby! – Rob Zombie

Das heutige Death Bell of the Day in der Gruft ist ein Song, für mich geschrieben! Thx Rob! :werwolf:

Vorschaubild
Rob Zombie - Werewolf Baby! Lyrics

I feel my blood boil
I feel my spine coil
My hair is rippin
My mind is trippin
I am a monster
Can i come over?
Some kind of demon
To get you screaming

Werewolf Baby is all she really said
The moon went up and I went out of my head

She get on it
Like she want it
When the sun dies
Night is calling

She get on it
Like she want it
When the sun dies
Night is calling

I am the right one
When the night comes
A lonely hunter
You’re falling under
That wicked feeling
Start believing
You are afflicted
By what the fangs did

Werewolf, Baby is she really said
The moon went ip and I went out of my head

She get on it
Like she want it
When the sun dies
Night is calling

She get on it
Like she want it
When the sun dies
Night is calling

Even a pure man
Deep in his heart can
Turn to insane
From the wolfsbane
I am a monster
Can I come over?
Some kind of demon
To get you screaming

Werewolf Baby is she really said
the moon went up and I went out of my head
Werewolf Baby!
Brings her to her knees
Man to wolf is what she really needs

She get on it
Like she want it
When the sun dies
Night is calling

She get on it
Like she want it
When the sun dies
Night is calling

The Wolfman – Trailer HD Deutsch

Ab 11. Februar 2010 ist es endlich soweit und in der Gruft gibts nun mal den Trailer in HD und deutsch! Bei Werwölfen, dieser Starriege und so einer Geschichte werde ich schwach und wer immer noch nicht wissen sollte, um was sich die Story dreht, wird nachfolgend schlauer gemacht:

Um bei der Suche nach seinem vermissten Bruder zu helfen, kehrt Lawrence Talbot (Del Toro) in seine englische Heimat Blackmoor zurück, wo eine mysteriöse Serie blutiger Todesfälle die Menschen in Atem hält. Es kommt zum Wiedersehen mit seinem von ihm entfremdeten Vater (Anthony Hopkins) und zusammen mit der Verlobten seines Bruders (Emily Blunt) begibt sich Talbot auf eine Spurensuche, die ihn tief in seine eigene verdrängte Vergangenheit führt.

Eingeholt von seinen Kindheitserinnerungen, beginnt er langsam an die Gerüchte zu glauben, die von einem uralten Fluch erzählen, der Menschen bei Vollmond in blutgierige Wölfe verwandelt. Auf der Jagd nach einer teuflischen Bestie in den Wäldern Blackmoors wird ihm immer klarer, dass in ihm selbst etwas lange Verborgenes lauert und dass er ein gewaltiges Opfer bringen muss, um die große Liebe seines Lebens zu retten.

Vorschaubild
The Wolfman - Trailer 2 Deutsch [HD]

Was läuft falsch bei „The Wolfman“?

Bei Shock till you drop bin ich auf das folgende Poster gestossen, bei welchem noch als Release Datum der Februar 2010 aufgeführt ist. Somit wurde das Releasedate nun mittlerweile zum fünften Mal verschoben, von November 2008 bis zum letzten bisherigen Termin im Februar 2010. Und wenn ich ehrlich bin, erstaunt mich das nicht, wenn man sich in Erinnerung ruft das der erste Regisseur Mark Romanek nach einem Jahr PreProduktion entnervt das Handtuch warf und dann nach einer fast ewigen Suche Joe Johnston (Rocketeer, Hidalgo, Jurrassic Park III) beauftragt wurde die Scherben zusammenzukehren.

Rick Baker, der für das Monster-Make-Up verantwortlich ist und sich erst um den Job gerissen hatte, wusste erstmal nicht was er mit Hauptdarsteller Benicio DelToro anstellen soll – da dieser von Natur aus schon sehr haarig sei, wäre der Unterschied zwischen Mensch und Werwolf eher gradueller Natur. Später beschwerte sich Baker im Interview mit MTV, das die Transformationszene, das Herz jedes Werwolf-Streifens, nicht ihm überlassen wurde, sondern aus dem Rechner stammt und deswegen ziemlich unrealistisch aussehen würde. Und da frag ich mich doch, wozu man einen Rick Baker anheuert, wenn man ihn nicht die Transformation designen lässt?

Erstaunlich, wieviel Geld Universal in das Projekt steckt, das so offensichtlich ein Flop zu werden droht. Denn anstelle von Danny Elfman wird Paul Haslinger den Score schreiben, vermutlich weil dieser schon mit „Underworld“ Erfahrungen mit schlechten Werwolf-Filmen sammeln konnte. Doch damit nicht genug, auch der Schnittmeister Dennis Virkler, welcher schon einen kompletten Schnitt vorgelegt hatte, wurde durch Mark Goldblatt und Walter Murch ersetzt, die jetzt versuchen sollen den Film aus der Scheisse zu ziehen. Ob das gelingt, wage ich allerdings langsam aber sicher zu bezweifeln. Wenn dies so weiter geht, wäre es vielleicht doch eher angebracht dem Wolf den Gnadenschuss zu geben… aber bitte mit Silber-Kugel!

The Wolfman

The Wolfman – Französischer Trailer

Die Neuverfilmung von „The Wolfman“ hatte ich ja schon mehrfach hier in der Gruft, hier ein weiterer Trailer mit ein paar neuen Szenen und vor allem wieder mit atmosphärischem Soundtrack, der einem wieder hoffen lässt, obwohl der Film unter keinen guten Vorzeichen steht, bislang wurden schon der Regisseur, der Komponist und der Schnittmeister ausgetauscht…

Vorschaubild
The Wolfman - French Trailer

The Wolfman – Poster

Benicio Del Toro in The Wolfman von Regisseur Joe Johnston mit Anthony Hopkins und der als Agent Smith in Matrix bekannte Hugo Weaving startet weltweit am 14. Februar 2010 und ich kann den Start kaum erwarten…

Doch jetzt ist erst mal Zombieland angesagt :zombie2: :werwolf:

The Wolfman - Poster
The Wolfman - Poster

The Wolfman – Neuer Trailer

Im August diesen Jahres hatte ich ja bereits einen Trailer zum Remake von „The Wolfmanhier in der Gruft. Diesen fand ich erfrischend altmodisch und weckte in mir die grosse Hoffnung auf schönen klassisch viktorianischen Horror. Hier kommt das ganze ein wenig moderner her, passt aber für mich immer noch, mal sehen was draus wird :werwolf:

Vorschaubild
The Wolfman Trailer 2010 HD

Wolfman – Poster

Hier das Poster zu meinem Lieblings-Remake „Wolfman“, auf der Webseite gibt mehr dazu. Anthony Hopkins ist auch dabei. Könnte an Dracula rankommen. Wenn das so ein Kracher wird, wetze ich jetzt schon meine Klauen und gehe sicherlich bei Vollmond ins Kino. hoooooowl!!!

Vollmond

Seit zwei, drei Tagen ist meine Laune irgendwie geprägt von einerseits Vorfreude aufs Metallica Konzert und andererseits – und dies überwiegend – bin ich brummiger, hässiger und heikler als sonst schon. Fühle mich irgendwie dauermüde, ausgelaugt und – ach, ich weiss doch auch nicht. Hab ich mich etwa mit einer Sommergrippe angesteckt? Welcher Sommer den eigentlich? Die Lust weicht dem Frust und Depro wird geschoben.

Zu allem „sich neben den Schuhen fühlen“ sehe ich heute beim samstäglichen Einkauf noch meinen ehemaligen RS Kommandanten. Tessiner, heute Berufsmilitär und vor ca. 16 Jahren ein tierischer Schleifer. Bei jedem Appell, Morgens, Mittags, Abends, wurde die ganze Kompanie im Laufschritt über den Waffenplatz gejagt. Und dies, weil vieleicht ein Rekrut von Hundert bei der Achtungsstellung Husten oder Niesen musste oder ganz einfach nicht bockstill stand und sich ein wenig bewegte. Wunderbar. Der Weg zur Disziplin führt nur über Schikane, Schweiss, Blut und Hudigägeler. Und ausgerechnet heute sehe ich diesen alten Sadisten, dessen Lieblingsspruch „Meine Erren, Arschebagge sämmeglemme“ war.

Alles seltsam. Surreal. Dabei sollte doch eigentlich eitel Sonnenschein vorherrschen. Und ich frage mich die ganze Zeit wieso es ist, wie es ist… Jetzt weiss ich wieso, es ist Vollmond

Skull.jpg

Shit, dabei dachte ich immer, sowas mache mir nix aus. Bah, mondfühlig. Ist doch was für Esoteriker und Mike Shiva Anrufer. Mondfühlig. Ich doch nicht… Und dabei muss ich mit zunehmendem Alter feststellen, dass meine Laune jeweils kurz vor Vollmond auf einem absoluten Tiefpunkt angelangt. Wieso wissen die Götter, aber es ist so. Naja, dass wird wohl das Tier im Manne sein. Könnte jeweils stundenlang den Mond anheulen, bin aber froh, dass ich nicht noch zu allem sonstigen wie ein nasser Hund rieche ;)

werwolf.jpg

Seite 8 von 8«...45678